CRANIOSACRAL BALANCING

Die Craniosacrale Körperarbeit hat ihren Ursprung in der osteopathischen Medizin. Der Begriff «Craniosacral» setzt sich aus Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen.

Anfang des 20 Jahrhunderts gelang dem osteopathischen Arzt William G. Sutherland der Beweis, dass die Schädelknochen bei Erwachsenen nicht - wie bis dahin angenommen - gänzlich verknöchern, sondern noch minimale Bewegung zulassen.

Die Annahme, dass Gehirn und Liquor (Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit) einer gemeinsamen autonomen und rhythmischen Bewegung folgen, bezeichnete er als Primäre Atmung oder Breath of Life. Diese rhythmische Bewegung überträgt sich wiederum auf Hirnhäute, Schädelknochen, Wirbelsäule, Kreuzbein und über Bindegewebe und Faszien auf den gesamten Körper. 

 

Sutherland erkannte, dass eine Einschränkung des craniosacralen Pulses verschiedene Beschwerden hervorrufen und ein große Wirkung auf unsere Gesundheit und Psyche ausüben kann. So können z.B. eine Krankheit, ein Schock, eine Verletzung oder eine starke emotionale Belastung den freien Fluss der Rückenmarksflüssigkeit beeinträchtigen.

Craniosacral Balancing ist

eine ganzheitliche und tiefgreifende

Form der Körperarbeit.

Mit sanften Berührungen werden Verspannungen und energetische Blockaden gelöst, damit der craniosacrale Puls wieder frei fließen kann. Dadurch erhält der Körper die Möglichkeit, sich wieder zu regulieren, seine Ressourcen und Selbstheilungskräfte zu stärken und zu neuer Gesundheit zu finden. Die craniosacrale Körperarbeit wirkt auf den Menschen in seiner Ganzheit und unterstützt die Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Zusätzlich werden die Körperwahrnehmung, die Regenerations- und die Entspannungsfähigkeit gefördert. Diese sanfte Körperarbeit ist wie jede energetische Methode für Kinder und Erwachsene jeden Alters geeignet.

Oft wissen die Hände ein

Geheimnis zu enträtseln,

an dem der Verstand sich

vergebens mühte.

- C. G. JUNG

 

ABLAUF EINER ANWENDUNG

Der Termin beginnt mit einem Gespräch und Fragen zu deiner momentanen Lebenssituation und Befindlichkeit.
 

Während der Anwendung liegst du in bequemer Kleidung auf der Massageliege. Die  Griffe werden vorwiegend an Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein, Becken und den Füßen angewendet. Nach der Anwendung folgen eine kurze Ruhephase und ein Abschlussgespräch.


Jede Sitzung gestaltet sich individuell - diese kann  ganz in Stille oder auch mit Gespräch begleitet werden.

 

Bitte plane genügend Zeit ein (auch für danach -  damit du sanft in deinen Alltag zurückkehren kannst) und bringe bequeme Kleidung mit.

ANWENDUNGSBEREICHE

  •   Stress und Folgeerscheinungen (Erschöpfung, Unruhe, Burnout,...)

  • Psychosomatische Beschwerden

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen (Verlust, Trennung, berufliche Herausforderungen, Prüfungen,...)

  • Konzentrationsprobleme 

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Allergien

  • Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung

  • Geburtstraumen (Kaiserschnitt, Zangen- und Saugglockengeburten, zu schnelle oder zu lange Geburten)

  • Menstruationsbeschwerden und Klimakterium

  • Schlafstörungen, Ängstlichkeit

  • Gesundheitsvorsorge

  • Entspannung

  • Zähneknirschen und Verspannungen im Kieferbereich

  • uvw.  

"There is more wisdom in your body than in your deepest philosophy." 

- F. NIETZSCHE

PRAXIS Holystic

MAG. BERNADETTE JOHANNA HOFER

 Termine nach Vereinbarung:

MENÜ

TELEFON

+ 43 650 33 22 038

EMAIL

info@holystic.at

  • Facebook
DiA-Mitglieds-Logo_rgb_WEB.png

​© 2020 made with love by Bernadette J. Hofer